Institut für Germanistik

Personal

Habilitationsprojekt:
»Nation und Narration in C.F. Meyers Erzählwerk«

  • Robert Musil
  • Gottfried Keller
  • Conrad Ferdinand Meyer
  • Literaturtheorie
  • Orientalismus
  • Literatur und Kolonialismus
  • Erscheinungsformen des literarischen Antisemitismus
  • Gender Studies

Akademischer Werdegang

2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Germanistik, Universität Bern
2015 Chargé d’enseignement am Departement für deutsche Sprache und Literatur, Universität Genf
2013-2018 Oberassistent für Neuere deutsche Literatur, Institut für Germanistik, Universität Bern
2011 Promotion in Neuerer deutscher Literatur bei Prof. Dr. Yahya Elsaghe, Prof. Dr. Karl Wagner und Prof. Dr. Oliver Lubrich
2008-2009 Stipendium des Schweizerischen Nationalfonds für angehende Forschende: Forschungsaufenthalte am Robert Musil-Institut für Literaturforschung der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und am Department of German and Dutch der Universität Cambridge
2006-2012 Wissenschaftlicher Assistent für Neuere deutsche Literatur, Institut für Germanistik, Universität Bern
2003 Stipendium der Joséphine de Kármán-Stiftung
1998-2005 Lizentiatsstudium der Neueren deutschen Literatur, Neueren englischen Literatur und englischen Sprachwissenschaft an den Universitäten Bern und Heidelberg

 

Monographie

Männlichkeit als Eigenschaft. Geschlechterkonstellationen in Robert Musils Der Mann ohne Eigenschaften, Berlin und Boston: de Gruyter, 2013 (Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur, Bd. 134)

Herausgeberschaft

Zs. mit Yahya Elsaghe und Florian Heiniger (Hg.): Matriarchatsfiktionen. Johann Jakob Bachofen und die deutsche Literatur des 20. Jahrhunderts, Basel: Schwabe, 2018 (Schwabe interdisziplinär, Bd. 11)

Aufsätze

»Eine Bachofensche Vision«. Gerhart Hauptmanns Insel der Großen Mutter, in: Ulrich Boss, Yahya Elsaghe und Florian Heiniger (Hg.): Matriarchatsfiktionen. Johann Jakob Bachofen und die deutsche Literatur des 20. Jahrhunderts, Basel: Schwabe, 2018 (Schwabe interdisziplinär), S. 113-142
Zs. mit Yahya Elsaghe und Florian Heiniger: Einleitung, in: Ulrich Boss, Yahya Elsaghe und Florian Heiniger (Hg.): Matriarchatsfiktionen. Johann Jakob Bachofen und die deutsche Literatur des 20. Jahrhunderts, Basel: Schwabe, 2018 (Schwabe interdisziplinär), S. 7-35
Ein Autor von ›hypertropher Virilität‹. Geschlecht in der Musil-Rezeption der 1920er und 1930er Jahre, in: Musil-Forum. Studien zur Literatur der klassischen Moderne 33, 2014, S. 125-141
Ein ›Spektakel des Anderen‹. Der ›kleine Neger‹ Soliman in Robert Musils Der Mann ohne Eigenschaften, in: Franciszek Grucza (Hg.): Vielheit und Einheit der Germanistik weltweit. Akten des XII. internationalen Germanistenkongresses (IVG), Bd. 14, 2012, S. 83-87
Solimans ›ungeschicktes Theater‹. Zum Stereotyp des ›Coons‹ in Robert Musils Der Mann ohne Eigenschaften, in: Kulturpoetik. Zeitschrift für kulturgeschichtliche Literaturwissenschaft 12.1, 2012, S. 58-71
Eine ›bemerkenswerte Einzelheit‹. Arnheims phönikischer Schädel im Kontext antisemitischer Rassendiskurse, in: Musil-Forum. Studien zur Literatur der klassischen Moderne 31, 2011, S. 64-83
›Mutterrecht‹ im Mann ohne Eigenschaften, in: Ulrich Johannes Beil, Michael Gamper und Karl Wagner (Hgg.): Medien, Technik, Wissenschaft. Wissensübertragung bei Robert Musil und in seiner Zeit, Zürich: Chronos, 2011 (Medienwandel – Medienwechsel – Medienwissen, Bd. 17), S. 73-92
HS 2017 Wissenschaftliches Schreiben
FS 2017 Basiskurs »Nation und Narration in der Literatur des Realismus«
FS 2017 Gastvorlesung »Bachofen-Reminiszenzen in Robert Musils Der Mann ohne Eigenschaften«, gehalten im Rahmen der Vorlesung »Die Erfindung des Matriarchats. Johann Jakob Bachofen und die deutsche Literaturgeschichte« von Prof. Dr. Yahya Elsaghe an der Universität Bern
HS 2016 Wissenschaftliches Schreiben
FS 2016 Basiskurs »Conrad Ferdinand Meyers Novellen«
HS 2015 Kolloquium mit BA-Studierenden (petit mémoire), Universität Genf
HS 2015 Séminaire »Familie und Geschlecht in Lessings Dramen«, Universität Genf
HS 2015 Wissenschaftliches Schreiben
FS 2015 Basiskurs »Das Drama der Aufklärung«
HS 2014 Wissenschaftliches Schreiben
FS 2014 Basiskurs »Conrad Ferdinand Meyer«
HS 2013 Gastvorlesung »Un ›petit nègre‹ de cinéma? A propos de la figure de Soliman dans Der Mann ohne Eigenschaften / L’homme sans qualités (1930-1932) de Robert Musil« im Rahmen der Vorlesung »L'idée de ›race‹ dans la littérature moderne« von Prof. Dr. Markus Winkler an der Universität Genf
HS 2013 Wissenschaftliches Schreiben
FS 2013 Basiskurs »Gottfried Kellers Die Leute von Seldwyla«
HS 2012 Propädeutika zur »Einführung in die Neuere deutsche Literatur«
FS 2012 Gastvorlesung »Robert Musil und Johann Jakob Bachofen«, gehalten im Rahmen des Seminars »Matriarchatsphantasien: Johann Jakob Bachofen und die Literatur des 20. Jahrhunderts« von Prof. Dr. Yahya Elsaghe an der Universität Bern
FS 2012 Basiskurs »›Orientalismus‹ in der Schweizer Literatur«
FS 2012 Wissenschaftliches Schreiben
HS 2011 Propädeutika zur »Einführung in die Neuere deutsche Literatur«
FS 2011 Wissenschaftliches Schreiben
HS 2010 Propädeutika zur »Einführung in die Neuere deutsche Literatur«
HS 2009 Propädeutika zur »Einführung in die Neuere deutsche Literatur«
FS 2008 Proseminar »Deutsche Literatur und Kolonialismus«
HS 2007 Proseminar »Die Wiener Moderne«
FS 2007 Proseminar »Schauererzählungen«
HS 2006 Gastvorlesung zu »Robert Musils Der Mann ohne Eigenschaften« im Rahmen der Vorlesung »Deutsche Literaturgeschichte im Überblick: 1919–1933« von Prof. Dr. Yahya Elsaghe an der Universität Bern
HS 2006 Proseminar »Robert Musils Der Mann ohne Eigenschaften«