Institut für Germanistik

Personal
  • Sprachvariation und -wandel
  • Variationslinguistik: Regionalsprachenforschung, Dialektologie, Soziolinguistik, historische Linguistik
  • Morphologie und Syntax
  • kontrastive Linguistik und Sprachtypologie
  • Deutsch, Niederdeutsch, Niederländisch, Englisch, Friesisch, Luxemburgisch

Stand: Oktober 2021

  • Forschungsnotiz: Der vierte Fragebogen zur Erhebung des regionalen Satzbaus ist nun online! Wir freuen uns über Ihre Teilnahme! Zum Mitmachen klicken Sie hier.
  • Aufsatzannahme: The Classification of Dutch Dialects Revisted. A Dialectometric Approach to the Kleiner Niederländischer Sprachatlas (KNSA). In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik. (mit Dr. Magnus Breder Birkenes).
  • Aufsatzannahme: Historical Dialect Questionnaires and Grammatical Variation and Change. Feminine Motion and Negative Concord in the Willems Questionnaires. In: Sprachwissenschaft.
  • Aufsatzannahme: komen 'come' + Verb of Movement: Diatopic and Semantic Variation in Spoken Varieties of Dutch. In: Taal & Tongval. (mit Dr. habil. Lea Schäfer).
  • Vortragsankündigung: Titel tba. Linguistisches Kolloquium. Universität Marburg: 15.12.2021.
seit 09.2020  Early Postdoc am Institut für Germanistik der Universität Bern bei Prof. Dr. Luise Kempf
 02.2020 Promotion an der Philipps-Universität Marburg im Fach Linguistik zum Thema: „On the Emerging Definite Article and Its Context-Driven Expansion in Low Saxon Dialects“. Betreuer: Prof. Dr. Jürg Fleischer, Prof. Dr. Jürgen Erich Schmidt. Note: summa cum laude 
02.2017–09.2020 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt „Regionalsprache.de“ (REDE), Arbeitsgruppe: „(Morpho-)Syntax“. Kommissarische Leitung: 01.04.2020–16.09.2020
04.2015–09.2020 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt „Regionalsprache.de“ (REDE), Arbeitsgruppe: „Datenintegration: Karten
10.2014–03.2015 wissenschaftliche Hilfskraft im Projekt „Morphosyntaktische Auswertung von Wenkersätzen
10.2012–09/2014 studentische Hilfskraft im Projekt „Syntax hessischer Dialekte“ (SyHD) und am Lehrstuhl Sprachgeschichte bei Prof. Dr. Jürg Fleischer
10.2012–09.2014 M.A.-Studium: LinguistikKognition und Kommunikation an der Philipps-Universität Marburg. (Abschluss: Master of Arts)
08.2008–12.2011 B.A.-Studium: German Language and Literature an der Millersville University of Pennsylvania, mit Auslandsaufenthalt (10/2010–08/2011) an der Philipps-Universität Marburg. (Abschluss: Bachelor of Arts)
06.2008 Schulabschluss in Chesterfield, Virginia (USA)
12.1989 geboren in Scranton, Pennsylvania (USA)

Universität Bern

 

Herbstsemester 2021

Basiskurs: Syntax und Semantik
Basiskurs: Syntax und Semantik

Frühlingssemester 2021

Vertiefungs-/Aufbaukurs: Korpuslinguistik
Basiskurs: Morphologie

Herbstsemester 2020 

Vertiefungs-/Aufbaukurs: Kontrastive Phonologie Deutsch/Englisch
Propädeutikum zur Einführung in die Sprachwissenschaft. 

 

Philipps-Universität Marburg

 

Wintersemester 2020/2021 

Seminar: Introduction to German Linguistics I
Vorlesung: Kontrastive Phonetik und Phonologie Deutsch/Englisch

Sommersemester 2020

Vorlesung: Kontrastive Phonetik Deutsch/Englisch

Wintersemester 2018/2019

Seminar: Theorie und Praxis der Sprachkartographie

Sommersemester 2018

Seminar: Theorie und Praxis der Sprachkartographie
Seminar: Niederländisch: Sprache und Kultur

Wintersemester 2017/2018

Seminar: Introduction to German Linguistics I
Seminar: Theorie und Praxis der Sprachkartographie

Wintersemester 2016/2017

Seminar: Introduction to German Linguistics I

Wintersemester 2015/2016

Übung: Nederlandse Dialectsyntaxis

Sommersemester 2015

Übung: Niederländische Dialektologie

2020

Titel: Geographic Information Systems for Linguistics: Drawing Maps with the REDE SprachGIS.
Ort: Dipartimento di Lingue e Letterature Straniere. Università degli Studi di Verona. Auf Einladung von Prof. Dr. Stefan Rabanus.
Datum: 12.10.2020. 


Titel: REDE SprachGIS-Workshop (mit Dennis Beitel, Robert Engsterhold, Hanna Fischer, Juliane Limper, Tillmann Pistor).
Ort: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. Philipps-Universität Marburg. 
Datum: 26.–27.2020. 


2019

Titel: Basiskompetenzen stärken – gut gerüstet fürs Studium: Excel I + II 
Ort: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. Philipps-Universität Marburg. 
Datum: 04. und 11.12.2019.


Titel: Reading Week am FB 09: Einführung in das sprachgeographische Informationssystem ‚REDE SprachGIS‘. Teil I: Recherche, Teil II: Import, Visualisierung, Export (mit Tillmann Pistor).
Ort: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. Philipps-Universität Marburg. 
Datum: 19.11.2019.


Titel: Introduction to REDE SprachGIS.
Ort: Workshop at the Center for the Study of Language and Society (CSLS). Universität Bern. Auf Einladung von Christa Schneider, M.A.
Datum: 09.–10.05.2019. 


Titel: REDE SprachGIS-Workshop 2019 (mit Dennis Bock, Robert Engsterhold, Hanna Fischer, Simon Kasper).
Ort: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. Philipps-Universität Marburg.
Datum: 26.–27.02.2019.


2018

Titel: Reading Week am FB 09: Einführung in das sprachgeographische Informationssystem ‚REDE SprachGIS‘. Teil I: Recherche, Teil II: Import, Visualisierung, Export (mit Tillmann Pistor).
Ort: Ort: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. Philipps-Universität Marburg.
Datum: 20.11.2018.


Titel: Studium Generale der Germanistischen Sprachwissenschaft, Schwerpunkt: „Methodenkompetenz“: Datenauswertung und -visualisierung mit EXCEL Teil I + II.
Ort: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. Philipps-Universität Marburg.
Datum: 07. und 14.11.2018.


Titel: Studium Generale der Germanistischen Sprachwissenschaft, Schwerpunkt: „Methodenkompetenz“: Datenauswertung und -visualisierung mit EXCEL Teil I + II.
Ort: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. Philipps-Universität Marburg.
Datum: 02. und 09.05.2018.

Titel: REDE SprachGIS-Workshop 2018 (mit Hanna Fischer, Simon Kasper, Juliane Limper).
Ort: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. Philipps-Universität Marburg.
Datum: 26.–27.02.2019.


2017

Titel: Studium Generale der Germanistischen Sprachwissenschaft, Schwerpunkt: „Methodenkompetenz“: Datenauswertung und -visualisierung mit EXCEL Teil I + II.
Ort: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. Philipps-Universität Marburg.
Datum: 06. und 13.12.2017.


Reading Week am FB 09: Übungs- und Infostation zu SprachGIS (mit Tillmann Pistor).
Ort: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. Philipps-Universität Marburg.
Datum: 15.11.2017.


REDE SprachGIS-Workshop 2017 (mit Robert Engsterhold, Hanna Fischer, Simon Kasper, Juliane Limper).
Ort: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. Philipps-Universität Marburg.
Datum: 21.–22.02.2017.


2016

Reading Week am FB 09: Übungs- und Infostation zu SprachGIS (mit Tillmann Pistor).
Ort: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. Philipps-Universität Marburg.
Datum: 23.11.2016.


2015

Reading Week am FB 09: Übungs- und Infostation zu SprachGIS (mit Tillmann Pistor).
Ort: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. Philipps-Universität Marburg.
Datum: 23.11.2016.

Zeitschriftenaufsätze

Birkenes, Magnus Breder / Jeffrey Pheiff (im Ersch.): The Classification of Dutch Dialects Revisted. A Dialectometric Approach to the Kleiner Niederländischer Sprachatlas (KNSA). In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik. 

Kasper, Simon / Jeffrey Pheiff (im Ersch.): From Dialect Syntax to Regional Language Syntax: Syntactic Variation between Dialekt and Standard. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik.

Pheiff, Jeffrey (im Ersch.): Historical Dialect Questionnaires and Grammatical Variation and Change. Feminine Motion and Negative Concord in the Willems Questionnaires. In: Sprachwissenschaft.

Pheiff, Jeffrey / Lea Schäfer (im Ersch.): komen 'come' + Verb of Movement: Diatopic and Semantic Variation in Spoken Varieties of Dutch. In: Taal & Tongval.

Schallert, Oliver / Alexander Dröge / Jeffrey Pheiff (im Ersch.): Doubly-filled COMPs in Dutch and German. A Bottom-up Approach. In: Linguistics.

Pheiff, Jeffrey / Simon Kasper (2020): Die Erhebung der regionalsprachlichen Syntax des Deutschen: horizontal, indirekt, vertikal und online. In: Niederdeutsches Wort, 60, 35–87.

Pheiff, Jeffrey (2019): Kleiner Niederländischer Sprachatlas (KNSA): Description, Conception, Publication, and Analysis. In: Taal & Tongval, 70(1), 47–82.

Pheiff, Jeffrey / Tillman Pistor / Anna Wolanska (2019): Zur Verwendung der Forschungsplattform Regionalsprache.de (REDE) bei der Vermittlung arealer Sprachvariation in den Bereichen Deutsch als Fremdsprache und Deutsch als Zweitsprache. In: Linguistik Online, 94(1), 101–135.

Kasper, Simon / Jeffrey Pheiff (2018): Standarddeutsche oder dialektalisierte Stimuli? Zum Einfluss der Stimulusform auf die Ergebnisse indirekter dialektsyntaktischer Erhebungen. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik, 85(2), 129–164. 

 

Buchkapitel

Pheiff, Jeffrey / Tillmann Pistor (eingereicht): Ostfränkisch. In: Roland Kehrein (ed.): Regionalakzente in Deutschland. Hildesheim / New York / Zürich: Olms. (Deutsche Dialektgeographie).

Pheiff, Jeffrey (2020): Die Erhebung von Wenkersätzen in Belgien und in den Niederlanden. Eine forschungsgeschichtliche Darstellung, Methodendiskussion und Fallanalyse. In: Jürg Fleischer / Alfred Lameli / Christiane Schiller / Luka Szucsich (eds.): Minderheitensprachen und Sprachminderheiten. Hildesheim / New York / Zürich: Olms, 121–167. (Deutsche Dialektgeographie. 126).

Limper, Juliane / Jeffrey Pheiff / Anneli Williams (2019): The REDE SprachGIS: A geographic information system for linguists. In: Stan Brun / Roland Kehrein (eds.): Handbook of the Changing World Language Map. Dordrecht: Springer, 1–30.

Pheiff, Jeffrey (2018): Der definite Nullartikel in niedersächsischen Varietäten: eine Auswertung von Wenkersätzen. In: Helen Christen / Peter Gilles / Christoph Purschke (eds.): Räume, Grenzen, Übergänge. Akten des 5. Kongresses der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD). Stuttgart: Steiner, 243–258. (Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik. Beihefte. 171).

 

Proceedings

Pheiff, Jeffrey (2018): An Investigation into the Internal (Linguistic) Factors behind h-Dropping: Evidence from Regional Varieties of Dutch. In: Malte Beltz / Christine Mooshammer / Susanne Fuchs / Stefanie Jannedy / Oksana Rsskazova / Marzena Żygis (eds.): Proceedings of the Conference on Phonetics & Phonology in German-speaking countries (P&P 13).Humboldt-Universität zu Berlin: Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft, 133–136.

 

Kleine Beiträge

Kasper, Simon / Jeffrey Pheiff (2020): Die Erhebung der regionalsprachlichen Morphosyntax des Deutschen im Rahmen des Projekts Regionalsprache.de(REDE): In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung, 127, 150–153.

Kasper, Simon / Jeffrey Pheiff (2019): Forschungsnotiz. Morphosyntax der Regionalsprachen. In: Zeitschrift für germanistische Linguistik. Deutsche Sprache in Gegenwart und Geschichte, 47(1), 249–253.

Pheiff, Jeffrey (2019): Kleiner Niederländischer Sprachatlas unter Einschluss des Westfriesischen (KNSA). In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung, 126, 26–30.

 

Rezensionen

Pheiff, Jeffrey (angenommen): Rezension: Iris Bräuning (2020): Relativsatzstrategien im Alemannischen. In: Muttersprache.

Pheiff, Jeffrey (2016): Rezension: Christiansen, Mads (2016): Von der Phonologie in die Morphologie. Diachrone Studien zur Präposition-Artikel-Enklise im Deutschen. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik, 83(3), 364–367.

Pheiff, Jeffrey (2016): Review: Schmitt, Holger (2016): Teaching English Pronunciation: A Textbook for the German-speaking countries. In: Fremdsprachen und Hochschule, 91, 115–118.

 

Tagungsberichte

Pheiff, Jeffrey (2017): Bericht: 7. Kolloquium des Forums Sprachvariation der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD) / 5. Nachwuchskolloquium des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung (VndS). 14.10.–15.10.2016, Universität Leipzig. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik, 83(2), 208–216.

Pheiff, Jeffrey / Rico Stiel (2017): Bericht. 5. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD). „Räume, Übergänge, Grenzen“ 10.–12. September 2015, Luxemburg. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik, 83(2), 217–220.

Pheiff, Jeffrey (2017): Bericht. Minderheitensprachen und Sprachminderheiten: Deutsch und seine Kontaktsprachen in der Dokumentation der Wenker-Materialien. 01.–03.03.2016, Marburg. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik, 83(1), 92–97.

Pheiff, Jeffrey (2016): Bericht. 8th International Conference on Language Variation in Europe (ICLaVE 8), 27.–29. Mai 2015, Leipzig. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik, 82(3), 350–354.

 

Online-Publikationen

Jürgen Erich Schmidt / Joachim Herrgen / Roland Kehrein (Hrsg.): Regionalsprache.de (REDE). Forschungsplattform zu den modernen Regionalsprachen des Deutschen. Teil 1: Sprachkartographie des Deutschen. Bearbeitet von Brigitte Ganswindt, Jeffrey Pheiff, Tillmann Pistor und Anna Wolańska. Unter Mitarbeit von Dennis Bock, Robert Engsterhold, Tanja Giessler und Slawomir Messner. Studentische Hilfskräfte. Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. 2008ff.

Jürgen Erich Schmidt / Joachim Herrgen / Roland Kehrein (Hrsg.): Regionalsprache.de (REDE). Forschungsplattform zu den modernen Regionalsprachen des Deutschen. Teil 6: REDE SprachGIS – Das forschungszentrierte sprachgeographische Informationssystem von Regionalsprache.de. Bearbeitet von Dennis Bock, Robert Engsterhold und Slawomir Messner. Unter Mitarbeit von Hanna Fischer, Brigitte Ganswindt, Simon Kasper, Juliane Limper, Mark Pennay, Jeffrey Pheiff, Tillmann Pistor, Christoph Purschke, Philipp Spang und Anna Wolańska. Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. 2008ff.

Jürgen Erich Schmidt / Joachim Herrgen / Roland Kehrein (Hrsg.): Regionalsprache.de (REDE). Forschungsplattform zu den modernen Regionalsprachen des Deutschen. Teil 7: Erhebung der regionalsprachlichen (Morpho-)Syntax. Bearbeitet von Simon Kasper und Jeffrey Pheiff. Unter Mitarbeit von Robert Engsterhold. Studentische Hilfskräfte. Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. 2008 ff. 

 

Digitale Sprachatlanten

Werner, König (1989; 2019): Atlas zur Aussprache des Schriftdeutschen in der Bundesrepublik Deutschland. Digitale Fassung. Bearbeitet von Jeffrey Pheiff, Tillmann Pistor und Anna Wolańska. In: Jürgen Erich Schmidt / Joachim Herrgen / Roland Kehrein (Hrsg.): REGIONALSPRACHE.DE (REDE). Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas.

Pheiff, Jeffrey (Hrsg.) (2020): Digitaler Plattdeutscher Wort-Atlas von Nordwestdeutschland auf der Grundlage des Wort-Atlas von Wilhelm Peßler. Digitale Fassung und Zusatzkarten. Teil I: Peßler, Wilhelm (1928; 2020): Plattdeutscher Wort=Atlas von Nordwestdeutschland nach eigenen Forschungen und mit eigenen Aufnahmen. Hannover: Verlag des Vaterländischen Museums. Teil II: Peßler, Wilhelm (2020): Unveröffentlichte Druckvorlagen für den Plattdeutschen Wort=Atlas von Nordwestdeutschland nach den Forschungen von Dr. Peßler. In REDE herausgegeben von Jeffrey Pheiff in Zusammenarbeit mit dem Historischen Museum Hannover. In: Jürgen Erich Schmidt / Joachim Herrgen / Roland Kehrein (Hrsg.): REGIONALSPRACHE.DE (REDE). Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas.

Pheiff, Jeffrey (Hrsg.) (2020): Luxemburgischer Wortatlas von Josef Weydert (Fragment). Erstpublikation und Zusatzmaterial herausgegeben von Jeffrey Pheiff. Unter Mitarbeit von Anna Wolańska. (Deutscher Sprachatlas. Regionale Sprachatlanten. Nr. 2: Luxemburgischer Sprachatlas). In: Jürgen Erich Schmidt / Joachim Herrgen / Roland Kehrein (Hrsg.): REGIONALSPRACHE.DE (REDE). Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas.

Werner H. Veith / Lutz Hummel (2020[2017]): Kleiner Niederländischer Sprachatlas (KNSA) unter Einschluss des Westfriesischen. I. Einleitung und Kommentar von Werner H. Veith und Lutz Hummel, II. Sprachkarten. In REDE bearbeitet von Dennis Bock, Jeffrey Pheiff, Anna Wolańska und Jürg Fleischer. In: Jürgen Erich Schmidt / Joachim Herrgen / Roland Kehrein (eds.): REGIONALSPRACHE.DE (REDE). 2. Ausgabe. Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas.

Moulin, Claudine (Hrsg.) (2003; 2016): Digitaler Luxemburgischer Sprachatlas auf der Grundlage des Laut- und Formenatlas von Robert Bruch. Digitale Fassung und Zusatzmaterial herausgegeben von Claudine Moulin. Bearbeitet von Roland Kehrein, Alfred Lameli, Jost Nickel, Stefan Rabanus. In REDE neu bearbeitet von Brigitte Ganswindt, Jeffrey Pheiff, Tillmann Pistor und Anna Wolańska.

 

Apps

Fischer, Hanna (Hrsg.) (2020): „Welcome to Bavaria“ – Ein digitaler Sprachführer für das Bayerische. Bearbeitet von Benedikt Batton, Lester Brühler, Christian Ferstl, Lea Fischbach, Hanna Fischer, Hannah Greß, Milena Gropp, Peter Kasper, Andrea Königsmarková, Clara Mikhail, Jeffrey Pheiff, Anh-Thy Truong, Qi Yu. Mit Unterstützung durch Christoph Bockisch und Peter Kasper. Marburg. Version 1.0, 25.03.2020.

 

Lexikoneinträge

Pheiff, Jeffrey (im Ersch.): Wörterbucheinträge „Assimilation“, „Apokope“, „Luxemburgisch“, „Nordfriesisch“, „Diglossie“, „Variablenanalyse“, „Dialektalitätswert“, „Kartentyp“, „Ortspunkt“, „Syntaxkarte“, „Punkt-Symbol-Karte“, „Laienschreibung“. In: Heiko Girnth / Peter Rosenberg (eds.): Wörterbuch Dialektologie. Berlin: De Gruyter (Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft. 8).

 

Qualifikationsarbeiten

Pheiff, Jeffrey (2019): On the Emerging Definite Article and Its Context-Driven Expansion in Low Saxon Dialects. Dissertation. Philipps-Universität Marburg.

Pheiff, Jeffrey (2014): Syntaktische Phänomene in den niederländischen Wenker-Materialien. M.A.-Arbeit. Philipps-Universität Marburg.

 

Anstehend

12/2021 | Vortrag (auf Einladung): Titel tba. Linguistisches Kolloquium. Universität Marburg: 15.12.2021.

tba | Vortrag: Zur variablen Verwendung des Definitartikels im Niedersächsischen: ein in Verzögerung geratener Grammatikalisierungsprozess. 7. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD). "Dialekte im sozialen Raum: Formen – Verwendungen – Bedeutungen. Paris Lodron Universität Salzburg.

tba | Vortrag: Syntaktische Variation in den Regionalsprachen des Deutschen. 7. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD). "Dialekte im sozialen Raum: Formen – Verwendungen – Bedeutungen. Paris Lodron Universität Salzburg. (mit Dr. habil. Simon Kasper).

tba | Poster: Über sone: Eine Korpusauswertung zur Verwendung von sone + Pluralnomen im Deutschen. 7. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD). "Dialekte im sozialen Raum: Formen – Verwendungen – Bedeutungen. Paris Lodron Universität Salzburg. (mit Marina Frank & Beeke Muhlack)

 

2021

10/2021 | Dialektgrammatiken als Datenquelle? Eine Sekundärauswertung zum Konjunktiv II in den Dialekten der deutschsprachigen Schweiz. Forschungskolloquium Systemlinguistik. Universität Bern: 06.10.2021.

10/2021 | Variation und Wandel in der Morpho-Syntax der (bundes)deutschen Regionalsprachen. 10. Nachwuchskolloquium des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung (VndS). Carl von Ossietzky Universität Oldenburg: 04.–06.10.2021.

10/2021 | Die Enquete von Willems: ein verborgener Schatz der Dialektologie des Deutschen. Erschließung und Neuauswertungen zur Femininmovierung und Negationskongruenz. 10. Nachwuchskolloquium des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung (VndS). Carl von Ossietzky Universität Oldenburg: 04.–06.10.2021.

09/2021 | Vortrag: Die historischen Willems-Fragebogen: Möglichkeiten für die Erforschung grammatischer Variation im West(mittel)deutschen. BeLing Research Colloquium. Universität Bern: 13.–14.09.2021.

07/2021 | Vortrag (auf Einladung): Die Enquête von Willems: ein verborgener Schatz der Dialektologie des Deutschen. Erschließung und Neuauswertungen. Forschungskolloquium. Johannes Gutenberg-Universität Mainz: 12.07.2021.

05/2021 | Vortrag: Die Kontextausweitung des Definitartikels im Niedersächsischen. 133. Jahrestagung des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung. Mit einem Schwerpunkt „Niederdeutsch und Niederländisch im Kontakt“. Westfälische Wilhelms-Universität Münster: 25.–27.05.2021.

05/2021 | Poster: Syntactic Variation in German: Horizontal, vertical, and Diachronie perspectives. Results from Regionalsprache.de (REDE). Sociolinguistics Circle 2021. University of Antwerp: 19.05.2021.

04/2021 | Vortrag (auf Einladung): Variation and Change in the Morpho-Syntax of the Regional Languages of German. Veronese Workshop on Morphological and Syntactic Variation along the Dialect-Standard Axis. VerMoSyn 2021. Università di Verona: 09.04.2021. (mit Dr. habil. Simon Kasper).

03/2021 | Poster: Syntaktische Variation zwischen Standardsprache und Dialekt: Ergebnisse aus dem Projekt "Regionalsprache.de" (REDE). 21. Norddeutsches Linguistisches Kolloquium. Carl von Ossietzky Universität Oldenburg: 25.–26.03.2021.

03/2021 | Vortrag: Die Enquête von Willems: Eine bislang unerschlossene Quelle der traditionellen und modernen Dialektologie des Deutschen. Forschungskolloquium Systemlinguistik. Universität Bern: 03.03.2021. 

01/2021 | Vortrag: Syntaktische Variation in den Regionalsprachen des Deutschen. 10. Kolloquium des Forums Sprachvariation der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD) / 9. Nachwuchskolloquium des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung (VndS). Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn: 22.–23.01.2021.

 

2020

12/2020 | Vortrag: „Welcome to Bavaria“ – Eine SprachführerApp fürs Bairische. Minderheitensprachen im digitalen Zeitalter. Sprachgebrauch, Spracherhalt und Sprachvermittlung/Minority Languages in the Digital Age. Usage, Maintenance, and Teaching. Alfred Krupp-Wissenschaftskolleg. Universität Greifswald: 11.–12.12.2020.

11/2020 | Vortrag: Pronominaladverbien, würde-/täte-Konjunktiv, Relativsatzanschlüsse: (Morpho-)Syntaktische Variation in der Horizontale und Vertikale der bundesdeutschen Regionalsprachen. Forschungskolloquium Systemlinguistik. Universität Bern: 25.11.2020.

11/2020 | Vortrag: Syntaktische Variation in den Regionalsprachen des Deutschen. Saarbrückener Runder Tisch für Dialektsyntax (SaRDiS 2020). Universität Saarbrücken: 20.–21.11.2020. 

09/2020 | Vortrag: Neue Wege für das REDE SprachGIS. Aufbau eines REST-basierten Frameworks. Workshop: Datenaufbereitung und Visualisierung in der Variationslinguistik/Dialektologie. Universität Siegen: 03.–04.09.2020. (mit Dr. Robert Engterhold & Dr. habil. Hanna Fischer).  

01/2020 | Vortrag: Syntaktische Variation ‚oberhalb‘ des Dialekts? Methoden und Ergebnisse aus Regionalsprache.de (REDE). Linguistisches Kolloquium. Philipps-Universität Marburg: 22.01.2020. (mit Dr. habil. Simon Kasper). 

 

2019

09-10/2019 | Vortrag: Zur indirekten Online-Erhebung der regionalsprachlichen Morphosyntax in der Horizontale und Vertikale. 9. Kolloquium des Forums Sprachvariation der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD) / 8. Nachwuchskolloquium des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung (VndS). Universität Vechta: 30.09.–01.10.2019. (mit Dr. habil. Simon Kasper). 

06/2019 | Poster: dat de vogel aan kwam vliegen / dat de vogel kwam aangevlogen: Functional and Variative Dimensions of Dutch komen ‘come’ + Motion Verb. 10th International Conference on Language Variation in Europe (ICLaVE 10). Leeuwarden: 26.–28.06.2019. (mit Dr. Lea Schäfer). 

06/2019 | Vortrag: Classifications of Dutch and Frisian Dialects using the Concise Linguistic Atlas of Dutch. 10th International Conference on Language Variation in Europe (ICLaVE 10). Leeuwarden: 26.–28.06.2019. (mit Dr. Magnus Breder Birkenes).

06/2019 | Vortrag: Mapping and Analyzing West-Germanic Varieties in the REDE SprachGIS. 10th International Conference on Language Variation in Europe (ICLaVE 10). Leeuwarden: 26.–28.06.2019. (mit Dr. Robert Engsterhold).

06/2019 | Poster: Morpho-syntax of the Regional Languages of German. 10th International Conference on Language Variation in Europe (ICLaVE 10). Leeuwarden: 26.–28.06.2019.

06/2019 | Vortrag: Eine quantitative Auswertung der Sprachdaten des Kleinen Niederländischen Sprachatlas (KNSA). Jahrestagung des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 2019. Philipps-Universität Marburg: 12.06.2019. (mit Dr. Magnus Breder Birkenes).

05/2019 | Vortrag: Die Einteilung niederländischer Dialekte auf der Grundlage der Sprachdaten des „Kleinen Niederländischen Sprachatlas“ (KNSA): Quantitative und qualitative Annäherungen. Linguistisches Kolloquium. Philipps-Universität Marburg: 22.05.2019. (mit Dr. Magnus Breder Birkenes).

05/2019 | Vortrag (auf Einladung): Comparing Wenker and the RND with regard to the Occurrence of the Definite Article in Dutch Low Saxon. Let’s compare – 1. Variationslinguistische Tagung zum Vergleich von historischen und modernen Daten. Universität Bern: 6.–7. May 2019.

 

2018

09/2018 | Vortrag: Die Erhebung der regionalsprachlichen Syntax des Deutschen im Rahmen des Projekts ‚Regionalsprache.de‘. 6. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD). „Regiolekt – Der neue Dialekt“? Philipps-Universität Marburg: 13.–15.09.2018. (mit Dr. Simon Kasper).

09/2018 | Multimediale Präsentation: Regionalakzente in Deutschland. 6. Kongress der Internationalen Gesellschaften für Dialektologie des Deutschen (IGDD). „Regiolekt – Der neue Dialekt?“. Philipps-Universität Marburg: 13.–15.09.2018. (mit Jacopo Bonosi, Dr. Brigitte Ganswindt, Prof. Dr. Roland Kehrein, Dr. Carolin Kiesewalter, Prof. Dr. Alfred Lameli, Dr. Manuela Lanwermeyer, Juliane Limper, Tillmann Pistor, Victoria Schaub, Hanni Th. Schnell, Dr. Lars Vorberger).

06/2018 | Poster: aan komt vliegen/komt aangevlogen – Dimensions of Dutch komen ‘come’ + Motion Verb. 39th TABU Dag 2018. Rijksuniversiteit Groningen: 14.–15.06.2018. (mit Dr. Lea Schäfer). 

06/2018 | Poster: The Cliticisation of the Definite Article in Modern Frisian Dialects. 39th TABU Dag 2018. Rijksuniversiteit Groningen: 14.–15.06.2018.

04/2018 | Poster: The REDE SprachGIS: A geographic information system for linguists. Linguistics Prague 2018. Charles University: 26.–28.04.2018. (mit Anneli Williams).

04/2018 | Poster: The Effect of the Extra-Linguistic Variables “Location”, “Gender”, and “Age” on the Omission of Definite Articles in Dutch Low Saxon. Linguistics Prague 2018. Charles University: 26.–28.04.2018.

04/2018 | Poster: On the Diachronic and Diatopic Dimension of Dutch komen 'come' + Motion Verb. Sociolinguistics Circle 2018. University of Maastricht: 06.04.2018. (mit Dr. Lea Schäfer). 

02/2018 | Vortrag: German Dialects: An Introduction. German Language Winter Program (: 04.01.2018–20.02.2018). Philipps-Universität Marburg: 07.02.2018.

 

2017

10/2017 | Vortrag: Die Akzeptabilität des definiten Artikels in Abhängigkeit von Region, Geschlecht und Alter im Niedersächsischen. 8. Kolloquium des Forums Sprachvariation der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD) / 6. Nachwuchskolloquium des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung (VndS). Universität Hamburg: 04.–06.10.2017.

09/2017 | Poster: h-Dropping in Dutch Dialects: An Analysis of Historical Material. Phonetics & Phonology 13 (PundP13). Humboldt-Universität zu Berlin: 27.–29.09.2017.

06/2017 | Poster: The Zero Article in the Dialects of Groningen. 38th TABU Dag 2017. Rijksuniversiteit Groningen: 22.–23.06.2017. [Posterpreis: 2. Platz]

06/2017 | Poster: Definite Article Realization in Low Saxon. 9th International Conference on Language Variation in Europe (ICLaVE 9). Universidad de Málaga: 06.–09.06.2017.

 

2016

10/2016 | Poster: Artikellose Nominalphrasen im Niedersächsischen. 7. Kolloquium des Forums Sprachvariation der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD) / 5. Nachwuchskolloquium des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung (VndS). Universität Leipzig: 14.–15.10.2016.

09/2016 | Vortrag: German Dialects: An Introduction. Fulbright Scholarship Program. Philipps-Universität Marburg: 05.09.2016.

05/2016 | Vortrag: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas: collections and research. Marburg International Staff Exchange – International Staff Training Week. Philipps-Universität Marburg: 04.05.2016. (mit Prof. Dr. Jürg Fleischer und Juliane Limper]

03/2016 | Vortrag (auf Einladung): Die niederländischen Wenker-Materialien. Minderheitensprachen und Sprachminderheiten: Deutsch und seine Kontaktsprachen in der Dokumentation der Wenker-Materialien. Philipps-Universität Marburg: 01.–03.03.2016.

 

2015

09/2015 | Halbplenarvortrag: Die niederländischen Wenkersätze: syntaktische Auswertungen. 5. Kongress der Internationalen Gesellschaften für Dialektologie des Deutschen (IGDD). „Räume, Grenzen, Übergänge“. Université du Luxembourg: 10.–12.09.2015.

05/2015 | Vortrag: Regional and social variation in zero articles in northern Dutch varieties: evidence from the Wenker surveys. 8th International Conference on Language Variation in Europe (ICLaVE 8). Universität Leipzig: 27.–29.05.2015.

 

Teilnahme

05/2021 | Teilnahme am Workshop „Combining functional with formal approaches“. Universität Zürich: 28.05.2021.

08/2019 | Teilnahme am Blockseminar „Regression modeling for linguists, social scientists, and digital humanists“. Justus-Liebig-Universität Gießen: 05.–08.08.2019.

06/2018 | Teilnahme am Workshop „Historische Patientenbriefe aus der Makroperspektive“. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg: 22.–23.06.2018.

02/2018 | Teilnahme am Workshop „Parallel text analysis in diachronic research“. Philipps-Universität Marburg: 22.–23.02.2018.

07/2017 | Teilnahme am Workshop „Linguistische Daten und Datenbanken“ (LDDB). Universität Wien: 07.07.2017.

09/2016 | Teilnahme an der Sommerschule „1. Sommerschule zum Luxemburgischen“. Université du Luxembourg: 12.–16.09.2016.

12/2014 |Teilnahme am Workshop „Syntax hessischer Dialekte: Dialect Syntax – The State of the Art“. Goethe-Universität Frankfurt: 05.–06.12.2014.