Institut für Germanistik

M.A. Michael Strobl

Mitarbeiter "Humboldt-Projekt"

Neuere deutsche Literaturwissenschaft

Telefon
+41 31 631 3965
E-Mail
michael.strobl@germ.unibe.ch
Büro
B 310
Postadresse
Universität Bern
Institut für Germanistik
Länggassstrasse 49
Postfach
CH-3000 Bern 9

Mitarbeiter im Editionsprojekt Alexander von Humboldt: Sämtliche Schriften

Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft/Komparatistik, Englischen Philologie und Kunstgeschichte in Tübingen & Berlin.

Forschungsmitarbeit: Lubrich, Berichte aus der Abwurfzone: Ausländer erleben den Bombenkrieg in Deutschland 1939-1945. Frankfurt: Die Andere Bibliothek/Eichborn 2007; Rex Clark, Oliver Lubrich, Cosmos and Colonialism: Alexander von Humboldt in Cultural Criticism und Transatlantic Echoes: Alexander von Humboldt in World Literature, New York: Berghahn, 2012, Alexander von Humboldt, Zentral-Asien, Frankfurt: Fischer, 2009, etc.

Forschungsinteressen: Alexander von Humboldt und AvH-Rezeption (USA); Wissenschaftsgeschichte; Editionsphilologie; William L. Shirer; Rhetoriken der Naturwissenschaften und Historiographie; Probleme der lit. Gattung; Zeugenschaft und Authentizität in lit. Texten, Narratologie.

Projekte
Dissertation: William L. Shirers Geschichtsschreibungen 1941—1991.
Edition: Alexander von Humboldt: Schriften zum Klima und zur Ökologie, Wehrhahn Verlag (Hannover).
Weitere Editionsprojekte: William L. Shirer’s Original Diaries; Alexander von Humboldts Vulkane (mit Thomas Nehrlich); Alexander von Humboldt’s English Essays.

Publikationen

„Hitler will Frieden“, in: DIE ZEIT, 32 (2. August 2012), S. 17.

„Writings of History: Authenticity and Self-Censorship in William L. Shirer’s Berlin Diary“, in: German Life and Letters, 2013, LXVI:3, p. 307–324.