Aktuell

Hinweis vom 05.07.2018

Anmerkungen zum Lehrangebot HS 2018

Das "Basismodul B Sprachwissenschaft, Teil 1" heißt ab dem HS 2018 nicht mehr "Pragmatik", sondern "Empirische Methoden der Sprachwissenschaft".

Ab dem Herbstsemester 2018 sind in allen Kursen außer Vorlesungen noch maximal 2 entschuldigte Absenzen erlaubt. Entschuldigt heißt, dass die Absenz in der Regel vorher mitgeteilt und begründet wird. 

Hinweis vom 20.06.2018

Ergänzungen zum Lehrangebot HS 2018

VK/AK (LW II): 445001-HS2018-1-Vertiefungskurs/Aufbaukurs LW II: Thomas Manns „Buddenbrooks“ in den historischen Kontexten, (Prof. Yahya Elsaghe, Prof. Joachim Eibach) - Der Kurs wird vom Historischen Institut verwaltet. Fachzuordnung: Geschichte

Germanistikstudierende müssen sich über die 0 ECTS-Version zum Kurs anmelden. Anmeldefrist: 13.08. - 12.09. Abmeldefrist: 13.08. - 05.10. Die Leistungskontrollen werden wie gewohnt im Laufe des Semesters aufgeschaltet.

Hinweis vom 19.02.2018

Berufung und Rufannahme von Prof. Dr. Péter Maitz / Betreuung von Abschlussarbeiten der deutschen Sprachwissenschaft im HS 2018

Herr Prof. Dr. Péter Maitz hat den Ruf an die Universität Bern angenommen und übernimmt ab August 2018 an unserem Institut die ordentliche Professur für Sprachwissenschaft mit Schwerpunkt Soziolinguistik. Studierende, die im Herbstsemester eine Bachelor- oder Masterarbeit in deutscher Sprachwissenschaft schreiben wollen, können sich von ihm betreuen lassen. Nähere Auskunft erteilt die Studienberatung.

Hinweis vom 20.11.2017

Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten in deutscher Sprachwissenschaft im FS 2018

Wegen der Vakanzen in deutscher Sprachwissenschaft (Professuren in Systemlinguistik und Angewandte Sprachwissenschaft) wird im Frühjahrssemester 2018 folgende Möglichkeit zur Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten angeboten: Herr Prof. Dr. Ludwig Rübekeil wird einen Ergänzungskurs (Kolloquium) anbieten, der für alle Studierende, die in deutscher Sprachwissenschaft eine Abschlussarbeit schreiben wollen, obligatorisch ist. Die erste Sitzung findet am Donnerstag, 1. März 2018, 16–20 Uhr, statt. Die weiteren Termine werden gemeinsam vereinbart. Ausführlichere Angaben erfolgen im Kommentierten Vorlesungsverzeichnis des Frühjahrssemesters 2018. Bei Rückfragen wird den Studierenden empfohlen, sich an die Studienberatung zu wenden.

Hinweis vom 28.04.2014

Die Leselisteprüfungen werden abgeschafft und ab dem HS 2014 nicht mehr durchgeführt.

Hinweis vom 20.06.2013

Die sog. freien Arbeiten, die bisher als mögliche Leistungen in der Sprachwissenschaft vorgesehen waren, sind per Entscheidung des Fakultätskollegiums vom Dezember 2012 aus dem Studienplan gestrichen worden und daher ab dem HS 2013 endgültig nicht mehr möglich. Die dafür vorgesehenen 10 Punkte können wie bisher auch schon ersatzweise durch den Besuch eines Aufbau- und eines Ergänzungskurses erworben werden.