Forschungsstelle für Namenkunde, Ortsnamenbuch des Kantons Bern

Die Berner Namenkunde stellt sich vor

Ziele und Aufgaben:

  • Möglichst vollständiges Sammeln aller Mundartlautungen von Orts- und Flurnamen, die noch im Gelände verhaftet sind.
  • Erfassen der urkundlich überlieferten Toponyme des deutschsprachigen Kantons Bern.
  • Vollständige Publikation des Namenmaterials in einem alphabetisch geordneten Nachschlagewerk mit möglichst sorgfältiger etymologischer Deutung der Namen.

Als Ergebnis dieser Arbeit sind bisher erschienen:

Ortsnamenbuch des Kantons Bern. [Alter Kantonsteil] Begründet von Paul Zinsli.

I. Dokumentation und Deutung:

Erster Teil: A-F. Herausgegeben von Paul Zinsli. In Zusammenarbeit mit Rudolf Ramseyer und Peter Glatthard. Francke Verlag Bern, 1976. 

Zweiter Teil: G-K/CH. Herausgegeben von Paul Zinsli und Peter Glatthard. In Zusammenarbeit mit Rudolf J. Ramseyer, Niklaus Bigler und Erich Blatter. Francke Verlag Bern, 1987. Lemmaliste_BENB_I-1_und_I-2.pdf (pdf, 210KB).

Dritter Teil: L-M. Herausgegeben von Thomas Franz Schneider und Erich Blatter. Erarbeitet vom Redaktorenteam der Forschungsstelle Berner Namenbuch, Erich Blatter, Erika Derendinger et al. unter der Leitung von Elke Hentschel, Basel und Tübingen 2008. Lemmaliste_BENB_I-3.pdf (pdf, 155KB).

Vierter Teil: N-B/P. Herausgegeben von Thomas Franz Schneider und Erich Blatter. Erarbeitet vom Redaktorenteam der Forschungsstelle Berner Namenbuch, Erich Blatter, This Fetzer, Roland Hofer, Thomas Franz Schneider, Inga Siegfried unter der Leitung von Elke Hentschel, A. Francke Verlag Basel und Tübingen, 2011. Lemmaliste_BENB I-4.pdf (pdf, 229KB).